• LLL:fileadmin/templates/jugendsession.ch/Resources/Private/Language/locallang.xlf
  • Suchen
  • Media
  • Kontakt

Ziele der Jugendsession

Die Eidgenössische Jugendsession ist ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche und wird auf möglichst vielen Ebenen durch die freiwillig engagierten Mitglieder des Organisationskomitees (OK) und Forum mit Unterstützung des SAJV-Projektleitungsteams organisiert.

 

Die Jugendsession fördert die Partizipation von Jugendlichen

Die Jugendsession bietet allen Jugendlichen in der Schweiz, unabhängig von nationaler Herkunft, Bildungshintergrund und politischer Aktivität die Möglichkeit, aktiv am politischen Leben zu partizipieren und als politische Stimme ernst genommen zu werden. Dies geschieht durch das leichtzugängliche Angebot für die Teilnahme an der Eidgenössischen Jugendsession, die Mitbestimmung der Themenwahl sowie durch die Erarbeitung von Forderungen zuhanden des Parlaments in der Schweiz.

Ohne das Engagement von freiwillig engagierten Jugendlichen, welche massgeblich bei der Organisation und Durchführung der Jugendsession beteiligt sind und sich für die erarbeiteten Forderungen stark machen, wäre die Jugendpartizipation nicht gewährleistet. Die Jugendsession ist ein Projekt von und für Jugendliche. Sie bietet jungen Menschen eine Plattform zur Mitgestaltung und Mitbestimmung und ermöglicht ihnen, Verantwortung zu übernehmen und Kompetenzen zu erwerben.

 

Die Jugendsession fördert die non-formale Bildung von Jugendlichen und den niederschwelligen Zugang zu Politik und Engagement.

Die Jugendsession bietet Jugendlichen die Möglichkeit, die Funktionsweise der nationalen Politik kennenzulernen und die politische Meinungsbildung in einem realen, aber ungezwungenen und begleiteten Rahmen zu erleben. Durch die Jugendsession selbst wie auch durch spezifische organisierte Anlässe können Jugendliche und politische Akteure miteinander in Kontakt treten und werden zu den Möglichkeiten für politisches und zivilgesellschaftliches Engagement sensibilisiert.

 

Die Jugendsession ermöglicht den Jugendlichen den Erwerb und die Weitergabe von wichtigen Kompetenzen.

Die Jugendsession erlaubt den freiwillig engagierten Mitgliedern im OK und Forum, sich in den Bereichen Eventorganisation und Lobbying weiterzubilden. Die erworbenen Kompetenzen werden im Rahmen des Dossiers „freiwillig engagiert“ bestätigt und dienen als Qualifikationsnachweis für private und berufliche Betätigungsfelder.