DE  |  FR  |  IT

Der Preis

Einsatz für die Anliegen der Schweizer Jugend.

Der Prix Jeunesse wird jährlich von der Eidgenössischen Jugendsession an eine Person verliehen, die sich besonders für die Anliegen der Jugend einsetzt und eingesetzt hat. Der Prix Jeunesse will PolitikerInnen und andere Personen für ihr Engagement zu Gunsten der Jugend würdigen - und sie dazu anhalten, sich (weiterhin) für die Anliegen der Jugend zu engagieren.

Der Wanderpreis - die „Vetoglocke der Jugend“ mit den auf dem Sockel eingravierten PreisträgerInnen - symbolisiert die Verantwortung der PreisträgerInnen gegenüber den Anliegen der Jugend. Der Prix Jeunesse wurde am 12. August 2008 am „Internationalen Tag der Jugend“ vom Forum Jugendsession und der SAJV lanciert.



Die Nominierung der KandidatInnen
Das Forum Jugendsession nominiert jährlich drei KandidatInnen für den Prix Jeunesse. Zu diesem Zweck betreibt das Gremium ein Monitoring über die jugendpolitischen Tätigkeiten von PolitikerInnen, holt die Meinung von ExpertInnen ein und entscheidet anhand dessen, wer für den Prix Jeunesse nominiert werden.

Ausschlaggebend für die Nominierung sind verschiedene Faktoren:

  • Die Qualität, Quantität und Aktualität des jugendpolitischen Engagements
  • Die Übereinstimmung mit den Zielen der Eidgenössischen Jugendsession
  • Die Übereinstimmung mit den Forderungen der Eidgenössischen Jugendsession

Das Alter der Personen spielt dabei keine Rolle – Jüngere und Ältere werden gleichrangig behandelt, denn es geht um ihr Engagement für die Jugend, nicht um ihr Alter.

Die Verleihung
Der Prix Jeunesse wird traditionell am Samstag der Eidgenössischen Jugendsession verliehen. Die 200 Teilnehmenden der Eidgenössischen Jugendsession entscheiden per Wahlzettel, wer den Prix Jeunesse erhält.

Facebook

Bleib auf dem Laufenden

Anna-Lena Nadler - Co-Präsidium Forum Anna-Lena Nadler Co-Präsidium Forum Kontakt

Feedback FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS